BASIS Vinschgau Venosta/Cinemepic

Workation/Coworkation what?

Ein wichtiges strategisches Ziel von BASIS Vinschgau Venosta ist die Trendvermittlung und der Wissenstransfer vor Ort. Das Phänomen „New Work“ ist zum Beispiel so ein Trend, der in den letzten Jahren immer häufiger auch in den ländlichen Gebieten seinen Anreiz gefunden hat. New Work handelt von flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice, Projekt spin-offs und…Workation bzw. Coworkation.

Letzteres beschreibt die Verbindung von Arbeiten und Urlaub machen. Das “co” steht für communitiy, also “zusammen arbeiten und Urlaub machen”. Angetrieben wird es von den Social Media Plattformen wie Instagram, wo junge digitale Nomaden gefilterte Fotos von sich selbst in einer Hängematte am Palmenstrand und mit Laptop posten. Hashtag “traumjob” oder “perfectworkingplace”.

Was wäre, wenn sich unsere Region dieses Phänomen zu Nutzen machen würde?

Das Verreisen in der Ferne ist nämlich auch mit Kosten verbunden und vor allem für hippe NANO’s (naturliebende, aktive, nachhaltige und originelle Menschen) mit einem schlechten Gewissen: nämlich jenes, dass Fliegen öko feindlich ist. Warum also nicht in den Alpen bleiben? Dieser Gedanke bringt neue Perspektiven mit sich. Was wäre, wenn die gesamte Region davon profitieren könnte, dass nun viele Menschen Workation und Coworkation im peripheren Raum betreiben? Leerstehende Pensionen könnten aufgewertet werden, Hotels mit großzügigen Räumen könnten Meetings hosten, die Saison und die Aufenthaltsdauer könnte verlängert werden, Leerstände könnten sinnvoll genutzt werden, dem Negativtrend der Abwanderung könnte entgegengetreten werden, Freizeitprogramme würden von einer neuen Zielgruppe in Anspruch genommen…schlichtweg: die gesamte Region profitiert.