Blog

Vom Handwerk zum Design

Im März fand ein Workshop mit der Landesberufsschule Schlanders unter dem Motto "Vom Handwerk zum Design" statt. Dieser Workshop - sogenannter Learning Lab - wurde finanziert von Creative FLIP unter der Leitung des Goethe-Instituts Brüssel.

Im November 2020 wurden kreative Hubs in ganz Europa eingeladen innovative Lernprogramme – sogenannte Creative Learning Labs – für Schulen zu entwickeln. BASIS Vinschgau Venosta hat sich mit einer Projektidee beworben und wurde unter insgesamt 118 Mitbewerbern, zusammen mit 14 anderen Hubs, ausgewählt. Finanziert wurden diese Learning Labs vom Creative FLIP-Projekt unter der Leitung des Goethe-Instituts Brüssel und kofinanziert von der Europäischen Union.

 

In Zusammenarbeit mit der Direktorin der Landesberufsschule Schlanders Virginia Maria Tanzer und dem Lehrer Siegfried Tappeiner fand im März nun ein Online Workshop statt. Dabei ging es um die Ausarbeitung eines funktionalen Designs für eine E-Bike Ladestation. Die Schüler der 4. Klasse der LBS wurden von den Referent*innen Katrin Gruber (Grafikdesignerin) und Laurin Kofler (Architekt und Interior Designer) in diesem Prozess begleitet. Das Hauptaugenmerk lag auf der kreativen Vorgehensweise und der Ausarbeitung eines Designs. Die Referent*innen zeigten anhand von ihren Arbeitsbeispielen kreative Techniken wie Produktideen entstehen und umgesetzt werden. Im Rahmen des mehrtägigen Workshops bekamen die Schüler kleine Hausarbeiten, die dann in der Gruppe vorgestellt und besprochen wurden. Das Ziel war es, Moodboards zu erstellen und das Design und die Skizze der Ladestation anzufertigen. Eine wichtige Thematik war auch die Materialsuche und Materialwahl, wobei der Fokus auf recycelten Werkstoffen lag. Am Ende dieses Schuljahres werden die Schüler ihr fertiggestelltes Produkt präsentieren – und vielleicht ist dann sogar die ein oder andere Ladestation irgendwo im Tal zu sehen?

#LearningLabs

creativeFLIP.eu 

 

Bildung
26.04.2021