Vom Coworking Space zur Multifactory

Unbegrenzte Möglichkeiten auf (noch?) begrenztem Raum – Bei BASIS Vinschgau Venosta sind Gäste jederzeit gern gesehen und mit offenen Armen willkommen. Anfang August bekamen wir aber wieder einmal ganz besonderen Besuch – und zwar von den Gründern der R84 Multifactory Mantua! Lorenza Salati und Giulio Focardi sind Experten in den Bereichen visuelle Anthropologie, Filmindustrie und Sozialökonomie und haben uns eine Woche lang mit ihren Erfahrungen bereichert, Feedback und konstruktive Vorschläge geliefert und zum gebührenden Abschluss ihren Film über mehrere Multifactories in Europa gezeigt.

 

 

Was sind Multifactories überhaupt?

Was wie der nächste Streich in Jeff Bezos‘ Amazon-Versklavung klingen mag, könnte weiter davon nicht entfernt sein. Multifactories sind Orte der Arbeit, aber auch Orte der Kultur. Es sind Orte, an denen Tag für Tag Hunderte von Menschen eine neue soziale Klasse entstehen lassen, auf halbem Weg zwischen Unternehmertum und Prekarität und zwischen der intellektuellen Welt und der Popkultur. Rigide Strukturen mit höchst unkreativer Geschichte – meist aufgelassene Fabriksgebäude, oder wie in unserem Fall eine Militärkaserne – werden (natürlich legal) besetzt und in Orte der Entfaltung, der Individualität und der produktiven Zusammenarbeit verwandelt. Multifactories sind Orte der Revolution, nicht mit lauten Parolen und Gewalt auf den Straßen, sondern sanft im Stillen mit der Kraft der vereinten Ressourcen und Ideen. Handwerker, Unternehmer, Freiberufler, Künstler, Erfinder und Innovateure arbeiten Hand in Hand auf eine bessere Zukunft hin, die es jedem ermöglicht, seine Träume zu verwirklichen, ohne an fehlender Unterstützung oder Material zu scheitern.

BASIS – Die “Multifactory” im Vinschgau

Das klingt gar nicht so verschieden vom Grundsatz, den wir bei BASIS Vinschgau Venosta verfolgen, oder? Der Coworking Space in der BASIS ist momentan unser Aushängeschild, ebenso wie das mit Audio-Hardware der Extraklasse bestückte KASINO. Doch bietet die BASIS noch viel mehr. BASIS Vinschgau Venosta ist ein Ort für Macher*innen, ein Ort wo Experiment und soziale Kreativität entsteht. Wirtschaft, Bildung und Kultur sind die Säulen, auf denen das Projekt steht – können diese Elemente überhaupt nebeneinander koexistieren? Darin verbergen sich auch wieder einzelne Kompetenzen und flexibel modellierbare Aufgaben- und Fokusbereiche. Der Begriff „Innovationszentrum“ oder „Urban Hub“ ist manchmal schwierig zu verstehen und erst greifbar, wenn man die BASIS einmal von innen erlebt hat. Trotzdem kann ein kurzer Anriss hier nicht schaden – für einen vertieften Einblick stehen unsere Türen gern offen!

Die vielschichtigen Facetten der BASIS

So gibt es zum Beispiel zurzeit den vielgenutzten Coworking Space und die offene und digitale Werkstatt. BASIS Vinschgau Venosta ist Teil von Startbase Südtirol, ein Netzwerk von Coworkings im ganzen Land (Meran, Bozen, Bruneck und Schlanders). Diese bieten eine Büro-Alternative für Kreative, Freiberufler, Unternehmen, Gründer, Freelancer oder Pendler. Auf Tages- oder Monatsbasis werden Büros oder (wie bei uns) Schreibtische und Infrastruktur wie schnelles Internet, Drucker, Scanner, Beamer oder Meetingräume zur Verfügung gestellt. Daneben werden noch viele Services wie Beratung, Möglichkeit des Firmensitzes und Postverwaltung und Weiterbildungsmöglichkeiten auf schnelle unbürokratische Weise angeboten. Die Grundwerte von Startbase Südtirol, wie auch die unseren, sind Zusammenarbeit & Neugierde, Gemeinschaft & geteiltes Wissen, Sinnhaftigkeit & Nachhaltigkeit, Offenheit & Zugänglichkeit sowie Passion & Engagement. Man arbeitet nicht nur nebeneinander, sondern miteinander, es entsteht eine eng vernetzte Community, auf die man sich verlassen kann.

Auch die Kultur wird auf keinen Fall außen vor gelassen. Das Glanzstück in dieser Hinsicht ist sicherlich das KASINO mit seiner state of the art-Akustik- und Beschallungstechnik, doch auch das gemütliche Salotto, der Burggraben, die vielen flexibel buchbaren Räumlichkeiten und Eventlocations innerhalb und außerhalb des Gebäudes warten nur darauf, mit Leben gefüllt zu werden – oder wie die Wiese und das Basketballfeld auf Kinderlachen und sportliche Höhepunkte. Ob von uns selbst veranstaltete Konzerte, Kabarettabende, Ausstellungen und dergleichen mehr, oder gemietet für externe Events – die BASIS strotzt vor einmaligen Locations für Veranstaltungen aller Art und Größe.

Die Bildung als dritte Säule ist ebenso unverzichtbar. Der mietbare Seminarraum gibt externen Vortragen eine günstige Möglichkeit, ihr Wissen zu teilen, aber auch BASIS selbst ist aktiv in der Weiterbildung verwurzelt. Regelmäßige Kurse und Coachings für Unternehmen und Private finden ebenso Platz im Kalender wie großangelegte Projekte, z.B. der ESF-geförderte Kurs „Ausbildung als Mitarbeiter*in im Bereich der digitalen Kommunikation & Social Media“ in Zusammenarbeit mit PROMOS Coop., der 12 Teilnehmer*innen kostenlos zu kompetenten Digital Marketing-Experten machen wird.

Fazit und Lob von R84 Multifactory

All das und noch viel mehr wurde von den Gründern der Multifactory Mantua eingehend miterlebt, beobachtet und analysiert. Ihre Erkenntnisse zeigen ganz klar, dass die BASIS Unmengen zukünftiges Potential besitzt und die „Basis der BASIS“ die aktiven, kreativen, inputgenerierenden Mitglieder sind, die gewollt die Initiative ergreifen, um daraus einen Ort für sich und für die Gemeinschaft zu kreieren. Der Verein hat bereits mehrere aktive Mitglieder, will aber noch weiter wachsen und zu einem Fixpunkt im Vinschgau werden, der gekommen ist um zu bleiben.

Wir freuen uns schon, euch demnächst unser Konzept zu präsentieren, euch (noch) mehr mit einzubeziehen und gemeinsam Veränderung zu schaffen! 💪