Blog

Reparieren statt Aussortieren

Repair Cafés sind Veranstaltungen, bei denen sich Menschen ehrenamtlich zum gemeinsamen Reparieren kaputter Gegenstände treffen. Die Besucher bringen defekte Produkte mit und können sie, von fachkundigen Ehrenamtlichen, begutachten lassen.

Repair Café meets BASIS

Es ist leider Fakt: In der heutigen Wegwerfgesellschaft wird kaum mehr etwas repariert, Kaputtes wird lieblos entsorgt und durch blitzblankes Neues ersetzt. In der Konsumgesellschaft geht das Wissen, wie man Dinge repariert, wieder instand setzt oder sie zumindest neuer Verwendung zuführt immer mehr verloren. Kaufen, verbrauchen, wegwerfen lautet die Devise. Die Folge sind Unmengen an Müll und ein enormer Verbrauch von Ressourcen und Materialien. Zusätzlich werden bei der Herstellung von neuen Produkten oder dem, prinzipiell ja vorbildlichen, Recycling von Gebrauchsgegenständen Unmengen an CO2 freigesetzt. Noch funktioniert sie einigermaßen, diese Verbrauchsgesellschaft, doch wie schon in einem früheren Artikel zur Kreislaufwirtschaft angesprochen, wie lange noch?

 

 

Auch abgesehen von Umweltbelastung und wirtschaftlichen Faktoren bietet diese Denkweise Nachteile. Die Kenntnisse darüber, wie kaputte und defekte Dinge repariert und ihnen neues Leben eingehaucht werden kann, gehen zunehmend verloren. Hier wollen die Repair Cafés Abhilfe schaffen – ab 27.10.20 auch in der BASIS in Schlanders!

 

Repair Café? Was ist das?

Mit einem Café im klassischen Sinne hat das eigentlich wenig zu tun. Natürlich können es sich Besucher mit einer Tasse Kaffee oder Tee heimelig machen, doch der Zweck ist ein anderer. Repair Cafés sind Veranstaltungen, bei denen sich Menschen ehrenamtlich zum gemeinsamen Reparieren kaputter Gegenstände treffen. Die Besucher bringen kaputte oder defekte Produkte zur Veranstaltung mit und können sie dort, von fachkundigen Ehrenamtlichen begutachten lassen und zusammen mit ihnen reparieren. Von der Reparatur des Fahrrads, über Möbel bis hin zu elektrischen Küchengeräten, von Schneiderarbeiten bis zu PC-Basteleien, bei den Treffen werden die verschiedensten Alltags- und Gebrauchsgegenstände wiederinstandgesetzt, repariert oder im Ernstfall zumindest zweckdienlich upgecycelt.

Entstanden in den Niederlanden, hat das Konzept seitdem in Europa und der Welt viele begeisterte Teilnehmer gefunden. Nach sechs weiteren Standorten in ganz Südtirol präsentieren ab Ende Oktober nun auch BASIS Vinschgau Venosta in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzgruppe Vinschgau jeden letzten Dienstag im Monat in der Drusus-Kaserne in Schlanders die ehrenamtlichen Reparierkünste vieler Freiwilliger, die nur darauf warten, eure kaputten Dinge zu retten.

 

Nachhaltig, sozial, gemütlich

Während sich die Helfer an die Arbeit machen, können sich die Besucher mit ihnen unterhalten, ihnen helfen und dabei einen Einblick in die verschiedensten Bereiche erlangen und nebenbei noch eine Menge dazulernen. Auch wer nichts zu reparieren hat, kann sich dazusetzen und sein Wissen über das Reparieren erweitern oder auffrischen.

Ziel des Repair Café ist es, Menschen zu zeigen, wie schnell und einfach scheinbar kaputte oder defekte Dinge repariert werden können. Dabei lernt man Gegenstände, die man sonst nur als Mittel zum Zweck sieht, auf andere Weise wahrzunehmen und realisiert, wie viel Liebe und Ideenreichtum in die Entstehung mancher scheinbar einfachen Produkte geflossen ist. Dadurch ist das Repair Café dafür da, unsere Mentalität zu ändern und Produkte und Materialien noch mehr wertzuschätzen. Außerdem trägt der Austausch mit den Fachleuten wie bereits angesprochen dazu bei, dass Reparaturkenntnisse weitergegeben werden können. Ein solches Umdenken ist eine von vielen Voraussetzungen für eine nachhaltigere und bewusstere Gesellschaft, die die Umwelt und ihre Ressourcen nicht gnadenlos verheizen will.

 

Wertschätzung des lokalen Handwerks

Das Repair Café möchte das Interesse am Reparieren auf eine spannende Art und Weise wieder wecken. Dabei werden Besucher immer auch darauf aufmerksam gemacht, dass es eine Menge lokaler Betriebe gibt, welche professionelle Reparaturen durchführen und auch bei größeren Arbeiten, die den Rahmen des Cafés sprengen, einem geliebten Produkt noch einige Jahre an Funktion schenken können.

 

Es gibt Alternativen zum schnöden Wegwerfen und Neukauf, und das Repair Café will diese aufzeigen. Kommt vorbei und schaut es euch an!

Termine/Date:
Di, 27.10.2020
Di, 24.11.2020
Di, 29.12.2020
Di, 26.01.2021
Di, 23.02.2021
Di, 30.03.2021
Di, 27.04.2021
Uhrzeit/Ore: 19.00 – 22.00
Ort/Luogo: BASIS Vinschgau Venosta, Caserma Druso – Schlanders
Ohne Anmeldung/Senza registrazione!

Green Economy
21.10.2020