Events

Lesekreis – Sein und Schein

24/06/2021
18:00, WIESE

Das Wesen des Kunstwerks von Romano Guardini

Geplant ist ein Lesekreis zu dem Thema Das Wesen des Kunstwerks. Dabei wird gemeinsam ein kurzer Text des Philosophen und Theologen Romano Guardini gelesen. Dieser Text bietet in komprimierter Form die Kunstauffassung einer über 2000 jährigen abendländischen Tradition. Da es sich um einen verschriftlichten Vortrag handelt, der ursprünglich vor einer breiteren Öffentlichkeit gehalten wurde, ist auch diese Niederschrift in einer leicht lesbaren Art und Weise verfasst. Deshalb sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig und der Lesekreis wendet sich an alle Interessenten.

Dabei ist hervorzuheben, dass dieses Thema nicht alleine das Interesse des Fachpublikums, ob Künstler oder Kulturinteressierte, wecken kann. Das Kunstwerk ist vom Menschen für den Menschen.

Auch Tiere schaffen und formen die Welt nach ihren Bedürfnissen. Aber nur der Mensch schafft sich in seinen Kunstwerken Objekte, die keinem äußerem Zwecke unterworfen sind. Deshalb erlaubt die Beantwortung der Frage nach dem Wesen des Kunstwerks auch Rückschlüsse auf das Wesen des Menschen. Daraus wird der humanistische Ansatz deutlich, der mit dieser Themenwahl notwendig verknüpft ist. Die Erforschung der Bedingungen und Möglichkeiten des Kunstwerks eröffnet einen universalen Horizont, in welchem sich der Mensch selbst spiegeln kann. Im Kunstwerk reflektiert sich der Mensch selbst d.h. es ist demnach eine Möglichkeit der Selbsterkenntnis.

Notwendigerweise bringt jeder Teilnehmer seine Kunstanschauungen bereits mit. Eine Zielsetzung dieses Lesekreises ist es, diese individuellen Zugänge bewusst zu machen und wenn möglich, durch andere Sichtweisen zu ergänzen. Der Text wird Abschnitt für Abschnitt gelesen und gemeinsam interpretiert. Jeder Teilnehmer kann sich aktiv in die Diskussion einbringen oder auch nur die verschiedenen Sichtweisen auf sich wirken lassen. Geplant sind ca. einstündige Sitzungen, die in vier wöchentlichen Treffen in entspannter Atmosphäre im Salotto der Basis stattfinden werden. Roland1 wird die Gesprächsführung übernehmen und versuchen, Brücken zu bauen, damit die Kunstauffassung Guardinis verständlich wird.

 

Eintritt frei

 

//

Lo scultore Roland Parth conduce una serata nello spirito dell’opera di Guardini “Sull’essenza dell’opera d’arte”, per discutere e comprendere la concezione dell’arte di Guardini.

 

Ingresso libero