Action

#8 BASIS Stammtisch digital

10/11/2020
19:00, digital

Tabu Suizid

Wie kann man die Themen Sterben und Suizid aus der „Zone des Schweigens“ holen? Wie kann Betroffenen und Angehörigen geholfen werden? Die Möglichkeit Sterben als integralen Bestandteil des Lebens zu sehen ist hilfreich für das Leben selbst. Wir sind aufeinander angewiesen, wenn es darum geht die existentiellen Fragen rund um das Leben und das Sterben zu „klären“. Gesellschaftlich wird der Freitod noch viel stärker verdrängt als das Sterben – unterbewusste Verzweiflungsanteile und Sinnlosigkeitsgefühle passen nicht in die erfolgsorientierte Konsum und Leistungsgesellschaft unserer Zeit. Umso wesentlicher erscheint es uns im geschützten Rahmen des digitalen Stammtisches Gelegenheit zu bieten diesem Themen zu begegnen, Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen und Informationen zu bekommen – sei es als direkt Betroffene, Hinterbliebene oder professionelle Helferinnen und Helfer.

 

 

Expert*innen:
MMag. Brigitte Presker: Coaching, Gestaltpädagogik, Gestaltberatung, Supervision
Dr. René Reichel: Psychotherapie, Supervision; Buchautor: „Vom Sinn des Sterbens“ – Gedanken und Anregungen für den Umgang mit Sterben und Sterbenwollen.

Anmeldung um im Vorfeld Fragen zu erhalten: brie.presker@gmail.com
Link zur Online Veranstaltung

Der BASIS-Stammtisch ist ein offenes Format, bei dem sich unterschiedliche Menschen zu einem ausgewählten Thema austauschen können. Jeder/Jede ist herzlich eingeladen! Nimm ganz einfach per Computer, Tablet oder Smartphone teil. Solltest du mit deinem Smartphone einsteigen, lade bitte vorerst die kostenlose App herunter.